2. U.TLW Trainingslauf bricht alle Teilnehmerrekorde

Wir kamen, sahen – und trauten unseren Augen nicht: Der Parkplatz am Fußballplatz Lohberg war Sonntag, kurz vor 10:00 Uhr übersäht mit Menschen in bunter Kleidung, noch bunteren Stutzen aber an den Füßen befanden sich keine „Schleich“, sondern Trailrunningschuhe.

 

Das Team Gamsbock lud zum 2. U.TLW Trainingslauf und ein kurzer Aufruf über Facebook und die eigene Webseite reichte aus, um über 60 begeisterte Sportler aus ganz Ostbayern und zum Teil weit darüber hinaus anzulocken. Die Kulisse, die sich ihnen bot war sehenswert: Kaiserwetter in Lohberg und dazu freier Blick auf den Großen Osser. Nach einer kurzen Begrüßung ging es auch schon auf die Strecke: Auf Originalpfaden des „Osserriesen“ über Oberhaiderberg zum Langlaufzentrum Scheibe. Ab hier begann der steile Aufstieg zum höchsten Punkt des Tages, dem Zwercheck (1333m).

Anschließend lief die Gruppe entlang der Grenzpfosten in Richtung Osser zurück zum Ausgangspunkt. Am Ende standen 17 Kilometer und 800 Höhenmeter zu Buche. Was die Organisatoren besonders stolz macht: Diese Trainingsläufe entwickeln sich nicht nur zu einer Werbung für den Lamer Winkel, sondern werden auch mehr und mehr zu einer Reklame für die Sportart Trailrunning: Neben Leistungssportlern – dieses Mal waren immerhin vier Athleten des deutschen Berglauf Nationalkaders dabei – liefen frischgebackene Mamas und Rentner, die Sonntagvormittag alle etwas gemeinsam haben: Inmitten wunderschöner Landschaft ihrer großen Leidenschaft, dem Laufen nachzugehen. Der am weitesten Angereiste Teilnehmer kam dieses Mal übrigens aus Boston. Er macht Urlaub bei Bekannten in Regensburg und wurde über unsere Webseite auf den Trainingslauf aufmerksam. Im schönsten Amerikanisch schwärmte er von einer „amazing landscape“. Auch das bestätigt uns wieder – bei uns daheim läuft es sich einfach am schönsten.